Reisetagebuch: New York (Achtung, viele Bilder)

Heute gibt es wieder ein Lebenszeichen von mir. Welchen schöneren Anlass könnte es geben als ein Urlaub in New York? Falls ihr selbst eine Reise in diese tolle Stadt geplant habt, könnt ihr euch so vielleicht ein paar Inspirationen holen. Wie immer werde ich offen über die Reisekosten sprechen. Vorwarnung: Low Budget war die Reise nicht.

Flug und Übernachtung

Mein Freund und ich waren 2 Wochen in New York (12. – 26 September). Ein halbes Jahr im Voraus haben wir die Flüge gebucht. Zum Buchen der Flüge habe ich bei skyscanner.de an verschiedenen Wochentagen geschaut, welche Tage am besten sind, wenn man +/-14 Tage reisen will. Die Flüge kosteten bei Swiss-Airlines pro Person 420€ (Hin- und Rück). 48€ kamen noch mal für Sitzplatzreservierung und 35€ für Versicherungen dazu. Weiterlesen

„Man muss sich auch mal was gönnen.“

Ich bin zwiegespalten: Einerseits möchte ich meine Ausgaben so gering wie möglich halten und kein unnützes Zeug kaufen, anderseits will ich mir von meinem Geld auch mal „was Schönes“ oder „was Praktisches“ kaufen. Dabei fühle ich mich wie ein kleines Kind, das sagt: „Ich will aber!“. Ich könnte nicht in einer kahlen Wohnung leben. Macht Konsum am Ende etwa doch glücklich?

Meine neuste Errungenschaft

Darf ich vorstellen: Mein neuer Mitbewohner, ein kleiner Bonsai-Baum.

Junischnee

Seit vielen Jahren habe ich bereits damit geliebäugelt. Die potentiellen Kandidaten im Baumarkt oder bei IKEA waren mir aber bisher nie schön genug. Aber den hier musste ich mitnehmen. (Mal sehen, wie lange er bei mir überlebt.) Weiterlesen