Blog-Geburtstag: 2 schöne Jahre!

Die Zeit vergeht wie im Fluge, sodass ich bereits meinen 2. Blog-Geburtstag feiern darf. Alte Hasen wie Tim Schäfer und Matthias können darüber nur müde lächeln, aber nach 2 Jahren Blogger-Aktivität hat man viele andere kommen und gehen sehen.

Wie bereits bei meinem ersten Geburtstag will ich heute von ein paar Highlights des vergangenen Jahres berichten.

Die Zahlen steigen

Ich achte nicht all zu sehr auf meine Leserzahlen, freue mich aber trotzdem über rund 200 Besucher jeden Tag. Besucherrekord: 868! Auch wenn ich mir immer einrede, dass mir Leserzahlen nicht so wichtig sind (Qualität statt Quantität), streichelt das schon leicht mein Ego. Ich freue mich, dass bei mir auch nach wie vor viel kommentiert wird und ich von meinen Lesern dabei stets noch was lernen kann. In 2 Jahren sind über 3.000 Kommentare unter 104 Artikeln entstanden. 145 Likes auf Facebook hätte ich mir zu Beginn meiner Bloggerkarriere auch nicht erhofft.

Besucherrekord

Meine Highlights

Ich war dieses Jahr wieder ein wenig unterwegs, um Menschen offline zu treffen. In Reutlingen durfte ich u.a. Tim Schäfer & June kennen lernen. Auf der Invest-Messe in Stuttgart habe ich nicht nur Albert gesprochen, sondern auch die üblichen Verdächtigen (Gruß an Dummerchen und Youngkie) sowie eine Hand voll anderer Leser und den Blogger Pascal (kleiner Hai). Ein kurzer Blick auf Youtuber Kolja (Aktien mit Kopf) ließ erahnen, dass er durch sein Leben auf Mallorca nur noch FlipFlops und kurze Hosen besitzt. Endlich habe ich auch ein eigenes Lesertreffen veranstaltet. Dabei kann ich mit fast 50% Frauenquote glänzen. Diese Quote wird nur vom Madame Money Penny Stammtisch getoppt. Das Bloggertreffen in Kassel war ebenso sehr aufschlussreich (wobei ich blöderweise im Zug meinen Notizblock verloren habe). Die Community wächst immer mehr zusammen, was ich gut finde.

Besonderes Highlight war mein Fernsehauftritt im SWR. Bin jetzt in der Verwandtschaft quasi berühmt. Zumindest an zweiter Stelle (habe noch einen Großcousin, der Oberbürgermeister ist).

Was ich dieses Jahr gelernt habe

Meine Artikelreihe über die Ehe hat mir ein wenig die Augen geöffnet. Verrückt, was hinter so einer Unterschrift alles stecken kann. Daraus resultierend habe ich mich mit dem Thema Berufsunfähigkeit auseinander gesetzt und tatsächlich auch eine abgeschlossen, obwohl ich davor ein absoluter Gegner war. Das Buch „Reicher als die Geissens“ ist nicht unbedingt das tollste aller Bücher, hat aber eine Lawine bei mir ausgelöst: Seit dem kaufe ich mir lauter Fachbücher zum Thema Persönlichkeitsentwicklung und tausche mich in Facebook-Gruppen auch gerne dazu aus. Vorher dachte ich immer „Ach, kann man doch alles irgendwie im Internet lesen..“

Wo die Reise hin geht

Meine To Do-Liste ist weiterhin gut gefüllt, sodass ich noch eine Weile weiter bloggen werde. Ich bin jedoch ganz froh, dass ich nicht mehr so viele Artikel schreibe wie im ersten Jahr. Es gibt mittlerweile so viele Blogger, dass man kaum noch mit Lesen hinterher kommt bzw. man nicht den 20. Artikel über „Wie erhöhe ich meine passiven Einnahmen?“ schreiben möchte. Wie bisher wird das Thema Geld & Finanzen nicht die Hauptrolle in meinen zukünftigen Beiträgen spielen. Wer ein schönes Leben führen will, muss viele Bereiche in Angriff nehmen. Sei es nun die Persönlichkeitsentwicklung, die Partnerschaft oder die Gesundheit. Gerne könnt ihr mir auch Leserfragen stellen, die ich dann gerne in Form eines Artikels beantworte.

Vielen Dank, dass ihr hier immer wieder vorbeischaut!

Habt ihr irgendwelche Wünsche an meinem Blog?

 

Advertisements

49 Gedanken zu “Blog-Geburtstag: 2 schöne Jahre!

  1. Hi Jenny,
    herzlichen Glückwunsch und weiter so. Ich lese Deine Beiträge sehr gerne!

    Persönlickkeitsentwickkung ist echt ein spannendes Thema. Das habe ich auch immer unterschätzt. Was liest Du so in diesem Bereich?

    Viele Grüße
    Tobias

    Gefällt mir

    • Bisher: Malik (Leben Leisten führen), Immer aufgeräumt – auch digital und Simplify your life. Und natürlich Reicher als die Geissens. Habe beruflich an einigen Trainings teilnehmen dürfen. Mich interessiert vor allem die Selbstführung, Sachen erledigt zu bekommen und Potenziale der Mitarbeiter herauszufinden und einzusetzen. Das Thema Stressreduktion ist ebenso sehr wichtig.

      Vor allem beruflich treibt mich dieses Thema an. Ist nicht so leicht, bei einem 50-Mann-Team allen gerecht zu werden.

      Gefällt 1 Person

  2. (Glück)Wünsche habe ich erst einmal nur für Dich 😉 Möge es Dir weiterhin viel Freude bereiten!

    Als Leser merkt man, die Themen interessieren Dich selber und somit erreichst Du eine andere Eben/Qualität. Das dadurch eine andere Frequenz entsteht, ist überhaupt nicht schlimm. Man muss nicht jede Woche irgendwas in den Raum werfen. Also weiter so, das macht wirklich Freude.

    Seine Persönlichkeit zu entwickeln ist nie verkehrt. Dabei sollte man sich aber auch Freiräume für seine Macken, Ecken und Kanten lassen. Die machen vieles erst aus. Eine Optimierung bis ins Kleinste, stört dabei nur und kann ins Unendliche führen.

    Hier eine Anregung. Gerade die Nein-Listen, finde ich sehr gut. Weil daraus, automatisch viele Ja´s entstehen, die man zuvor nicht auf dem Schirm hatte:

    Grüße aus Hannover

    Gefällt mir

  3. Liebe Jenny, herzlichen Glückwunsch zum zweiten Bloggeburtstag – auf das viele weitere folgen mögen. Wir sind gespannt, wo die Reise bei dir im nächsten Jahr alles hingeht, welche Artikel du produzierst und wo wir uns das nächste Mal über den Weg laufen.

    Geburtstagliche Grüße
    Mike & Marielle

    Gefällt mir

  4. Huhu Jenny!
    Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag 🙂 Ich lese deinen Blog auch supergerne und bin bei weiteren Treffen gerne dabei 🙂 Ich bin auch schon ganz gespannt, was du für Themen nächstes Jahr aufgreifen wirst!

    Liebe Grüße,

    Anna

    Gefällt mir

  5. Hallo Jenny,
    herzlichen Glückwunsch. Ich mag deinen Blog sehr gerne, da Du dir über Dinge öffentlich Gedanken machst, die wohl jedem von uns angehen. Gerade die Ergebnisoffenheit ist ein großer Unterschied.

    Zu den Finanzthemen muß man nicht ausschließlich schreiben. Letztendlich ist die Strategie, wie man langfristig finanzielle Freiräume bekommt hinlänglich bekannt. Man muß nur regelmäßig sparen und sich Anlagen aussuchen, die regelmäßig Geld bringen. Auch wenn sich viele das selbst schwierig machen, ist doch nicht viel mehr dahinter. Je länger ich regelmäßig spare und in Assets anlege, desto mehr wird es mit der Zeit. Die Frage ist nur, was passt zu mir persönlich und wie realisiere ich es. Das sind die Diskussionsthemen, die interessant sind.

    Ich habe vor kurzem einen Bericht in Spiegel Online zur Berufsunfähigkeitsversicherung gelesen. Da mußte ich spontan an dich denken. Du siehst, Du hinterlässt Spuren :).

    Mach weiter so und ich wünsch dir viel Erfolg bei den nächsten zwei Jahren.
    Grüße Oliver

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Oliver, danke für das Lob! Denke auch, dass jedes Leben sehr individuell ist und nicht 1:1 übertragbar. Deswegen tue ich mich schwer mit Vorbildern. Bin eher wie Pippi Langstrumpf, die macht, was ihr gefällt. Freut mich, dass mein BU-Artikel spuren hinterlässt. 🙂

      Gefällt mir

  6. Hallo Jenny,

    auch von mir: herzlichen Glückwunsch und weiter so!
    Ich habe mich auch sehr gefreut, Dich auf der Invest kennenzulernen! Hoffentlich klappt es dann nächstes Jahr auch beim Lesertreffen.

    Weiterhin alles Gute Dir, liebe Grüße!
    Pascal

    Gefällt 1 Person

  7. Herzlichen Glückwunsch Jenny,

    ich hoffe Du kannst auch weiterhin mit besonderen Themen oder einem anderen Blick auf geläufige Themen positiv auffallen. Einfach ist das nicht, zumal die Anzahl der Blogs ständig zunimmt, aber dir traue ich das zu 🙂

    Viele Grüße & alles Gute,
    Ruben

    Gefällt mir

    • Ich les selbst viel bei anderen Blogs, weswegen ich die Vielfalt gut finde. Vor allem, wenn frischer Wind mitgebracht wird. Ich seh sowas nicht als Konkurrenz: Wenn andere tolle Blogs das Licht der Welt erblicken, liest man eben 11 statt 10 Blogs regelmäßig.

      Gefällt mir

  8. Hallo Jenny,
    es gibt nur wenige Blogs, die ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann – Deiner gehört dazu! Keine heiße Luft mit viel BlaBla, sondern gut recherchierte Artikel. Oliver hat auch einen guten Punkt genannt: Ergebnisoffen! Das sind die wenigsten und Du lässt Dich auf sachliche Diskussionen ein – das imponiert mir. Weiter so!

    Liebe Grüße
    Dummerchen

    PS: Ich hoffe, Du kommst auch mal bei meinen Treffen vorbei – leider habe ich es in diesem Sommer nicht zu Deinem geschafft ;-(.

    Gefällt 1 Person

  9. Hallo Jenny,

    ich möchte dir auch herzlich zum 2-jährigen gratulieren. Ich finde, dass zwei Jahre eine tolle Leistung sind. Dann hat man nämlich garantiert schon das ein oder andere Tief überstanden und auch diese Erfahrung gesammelt. Ich behaupte, wer zwei Jahre am Ball geblieben ist, wird so schnell nicht von der Bildfläche verschwinden.

    Mir gefällt, dass du deine Themen immer sehr reflektiert angehst und sie von mehreren Seiten beleuchtest. Deine kurze Ausführung zum Thema Besucherzahlen sind ein gutes Beispiel dafür, dass du die Dinge immer in eine gute Relation setzt. Mach gerne weiter so und vielen Dank für deine Arbeit!

    Schöne Grüße
    Marco

    Gefällt 1 Person

    • Danke schön, Marco! Wenn das Privatleben dazwischen kommt, kann es auf jedem Blog mal ruhiger werden. Denke aber auch, dass die Wahrscheinlichkeit in den ersten Monaten viel höher ist. Manche schreiben 5 Beiträge und merken, dass es nicht so läuft wie erwartet.

      Gefällt mir

  10. Hallo Jenny,

    auch von mir alles Gute. Ich schaue gerne bei dir vorbei, da du doch ab und an Themen besprichst, die sonst eher weniger vorkommen. Denke da nur an deine Ehe-Artikel. Und zusätzlich weiß ich jetzt auch wieder, wo ich schon mal was zu dem ‚Reicher als die Geissens‘-Buch gelesen hatte. Es war bei dir 🙂

    VG aus dem schönen Bayern

    Gefällt 1 Person

  11. Hallo Jenny,
    herzlichen Glückwunsch zu deinem 2-jährigen Bloggerdasein. Dein Blog ist spitze und ich schaue regelmäßig vorbei. Ich finde deine Themen immer sehr interessant und informativ (auch wenn man nicht alles immer so auf Österreich umlegen kann). Mir gefällt, dass du zu Themen schreibst, die noch nicht auf allen anderen Finanzblogs zu lesen sind. Du gehst deinen eigenen Weg und das gefällt mir.

    Weiter so.

    Beste Grüße und weiterhin viel Spaß am Bloggen!
    Manuela

    Gefällt mir

    • Danke Manuela! Will mich nächstes Jahr mit den wichtigsten Unterschieden zwischen Österreich / Schweiz und Deutschland beschäftigen. Denke, dass man von Nachbarländern viel lernen kann bzw. die eigenen Gedanken und Investitionsstrategien relativ landabhängig sind.

      Gefällt mir

  12. hallo Jenny,
    auch von mir Herzlichen Glückwunsch zum 2jährigen Jubiläum! Einer der besten blogs in der deutschen Finanzbloggerszene finde ich , ich bin immer wieder erstaunt wie akribisch genau Du Deine Themen recherchierst und somit einen wirklichen Mehrwert für den Leser schaffst. Weiter so!
    Die Zeit vergeht, ich habe vor etwas mehr als 2 Jahren angefangen Finanzblogs zu lesen, ich habe Einiges gelernt und mir die besten Sachen davon mitgenommen, wie ein Eichhörnchen hab ich das schön zusammengetragen und konnte so im finanziellen Bereich profitieren aber auch bei anderen Themen des alltäglichen Lebens. Macht schon Spass 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Annabella, das freut mich sehr, dass du so viel mitnehmen konntest! Geht mir auch so. Finde die derzeitige Entwicklung der Finanzcommunity sehr toll. Meine Bloggerkollegen hauen unterschiedliche & gut verständliche Artikel raus, ohne sich daran vorrangig bereichern zu wollen. Ist bemerkenswert, welcher Content als „Hobby“ von Bloggern und Kommentatoren geschaffen wird.

      Gefällt mir

  13. Hi Jenny,

    von mir auch Glückwunsch zum Zweijährigen.
    Finanzblogger leben nun mal ein Nischendasein, da sind die Besucherzahlen nicht so arg hoch. Ich muss aber zugeben, mich freut es auch, wenn wieder einige dazugekommen sind. Es ist eine Form von Bestätigung, dass man doch „irgendetwas“ richtig macht und sich die Arbeit lohnt.
    Als Blogger lernt man sehr viel von anderen und den Kommentaren.

    Ich finde du hast eine super Balance zwischen Lifestyle und Finanzen gefunden. Einer meiner Lieblingsblogs 🙂

    Liebe Grüße
    Alexander

    Gefällt 1 Person

    • Danke für das Kompliment! Durch deine Analysen ersparst du anderen viel Arbeit, da wundern mich steigende Leserzahlen nicht. 😉 Mir ist der Austausch auch sehr wichtig. Ist vielleicht sogar gut, wenn Leserschaften überschaubar bleiben. Das finde ich z.B. bei Tim Schäfer gut, man kennt die regelmäßigen Kommentatoren immer besser, weil Leute offen auch mal übet Privates schreiben.

      Gefällt mir

  14. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag.
    Ich lese Deine Artikel gerne. Egal ob es gut recherchierte Blogbeiträge oder einfach nur Gedankengänge und Überlegungen sind, die genauso gut durchdacht sind und abwägen.
    Weiter so. Ein toller Weg den Du da gehst und Danke das Du uns so lehrreich daran teilhaben lässt.

    Das man nicht alles abdecken kann oder „optimieren“ kann ist klar. Das was einem selbst wichtig ist zählt und der Rest kommt (sofern nötig) step by step dazu. Man muss nicht alles können oder „optimieren“ oder perfektionieren.

    Ich freue mich auf alle zukünftigen Beiträge.
    Viele herzliche Grüße,

    K.

    Gefällt 1 Person

  15. Hallo Jenny,

    herzliche Glückwünsche zu deinem Bloggeburtstag von uns.

    Zwei Jahre sind eine so großartige Leistung. Vorallem wenn man die Qualität deiner Beiträge und die damit verbundene Arbeit sieht. Du machst das so souverän.

    Im übrigen fand ich es auch richtig toll, dass wir uns bei Tims Lesertreffen kennen gelernt haben. Und auch dein Lesertreffen war aus meiner Sicht ein super Erfolg. Und ich persönlich finde es sehr gut, dass du bei deinen Lesern ein sehr ausgeglichenes Publikum hast. Denn eigentlich können die Geschlechter nur voneinenader lernen.

    Take care und bleibe genau so wie du bist – neugierig

    June

    Gefällt mir

    • Danke schön!! Bin auch froh, dass wir uns in Reutlingen kennen gelernt haben! 🙂

      Habe mit meinem Blog bewusst keine direkte Zielgruppe. Durch unterschiedliche Geschlechter und Altersgruppen hat man viele Sichtweisen & Erfahrungen, sodass jeder von jedem was lernen kann.

      Gefällt mir

  16. Hallo Jenny,
    mit offenen Sinnen durchs Leben gehen;
    genau und sorgfältig recherchieren;
    nicht vorschnell werten;
    auch andere Ansichten zu Wort kommen lassen und für bedenkenswert halten;
    sich selbst nicht zu wichtig nehmen;
    interessant und verständlich schreiben;
    das ganze Leben und nicht nur sein ökonomischer Aspekt thematisieren;
    … genau das macht das besondere Deines Blogs aus und deshalb besuche ich ihn immer wieder gerne!

    In diesem Sinne herzliche Glückwünsche und viele weitere Jahre für Deinen Blog!

    Gerhard

    Gefällt 1 Person

  17. Hey Jenny,
    so ich lebe noch. Zwei Jahre ist das schon her. Verrückt. Die zwei Treffen mit dir waren echt toll. Beim ersten Mal war ich sehr positiv überrascht.

    Was ich mir von dir wünschen würde? Mach so weiter, wie du es denkst. Finde es genau so absurd den 20 Artikel über das selbe Thema zu schreiben. Ich persönlich finde der Artikel sollte aus dem Leben kommen. Solange das passt wird es spannend.

    Ich bin ja eher der Planner. Vielleicht würde mich einfach interessieren, wo du dich in einem Jahr siehst? Nicht nur auf das Geld bezogen. Sondern ganz allgemein.

    Liebe Grüße,
    mafis

    P.S.: 2018 sehen wir uns irgendwo mal wieder 😉

    Gefällt 1 Person

    • Hi Max,
      ja, das Treffen in Berlin ist nun doch schon wieder eine Weile her. Nach wie vor schade, dass Alexandra nicht mehr bloggt. Dennoch der große Start der Bloggertreffen. Uta (finnmasche) aus Berlin war auch auf meinem Lesertreffen. Hoffe auch, dass wir beide uns nächstes Jahr mal wieder sehen. 🙂

      Wegen der wiederholenden Themen: Generell finde ich Wiederholungen mit persönlicher Note nicht schlimm. Manche Dinge kann man nicht oft genug vermitteln. Aber manche Artikel sind so gut, da kann ich kaum noch was „besser“ machen.

      Interessant, dass du nach meinen Plänen fragst. Ich bin privat nicht so die Planerin und lass vieles auf mich zu kommen. Ich wünsche mir ein wenig Ruhe nächstes Jahr. Will beruflich keine Veränderung und privat möglichst auch nicht (zumindest keine negativen). Möchte meine Freizeit wieder mehr für mich alleine nutzen und nicht mehr so fremdbestimmt sein. Was machen deine Pläne?

      Gefällt mir

  18. Hallo Jenny,
    herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag. Mach einfach so weiter wie bisher. Dein Blog muss nichts verdienen, niemandem gefallen. Du bis 100% unabhängig und hast den Luxus über die DInger nachzudenken, die Dir wichtig sind und uns dann an Deinen Gedanken teilhaben zu lassen.
    Das ist selten geworden in der heutigen Zeit und deshalb kommen wir alle gerne bei Dir vorbei.
    Gruß
    Finanzwesir

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Albert,
      danke schön! Die Unabhängigkeit bei der Themenwahl war damals die Motivation für meinen Blog. Wobei ich beim Schreiben mehr auf meine Worte achte als noch damals beim Tagebuch schreiben.. 😀 Also sagen wir mal 90% unabhängig.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Gefällt mir

  19. Hey Jenny,

    Das ist doch mal was schönes, ich gratuliere dir zum 2. jährigen Jubiläum. Ich finde deinen Blog auch sehr interessant, auch wenn nur wenig Beiträge kommen. Dafür sind sie umso detailierter und teifgründiger. Ich verfolge da ja eher eine andere Strategie, aber viele Wege führen nach Rom, das ist ja das Schöne.

    Mich wundert allerdings das du nur so „wenig“ Aufrufe hast, Daumen mal Pii sind das ja 13’000 – 15’000 Aufrufe im Monat, da geht doch deutlich mehr oder habe ich mich da verrechnet?

    Ich freue mich auf ein weiteres Jahr, indem ich deine Beiträge lesen kann 🙂 In diesem Sinne viel Erfolg!

    Grüsse
    Thomas

    Gefällt mir

    • Huhu Thomas, habe rund 17k Aufrufe jeden Monat. Denke auch, dass da andere Blogger mehr haben, aber ich mache z.B. keine Werbung, habe keinen Newsletter, keinen Wochenabschluss/ Depotupdate/ Monatsbericht etc. Ich weiß auch nicht, ob andere mehr Leute über Suchmaschinen bekommen. Achte nicht auf SEO.

      Gefällt 1 Person

      • Hallo Jenny,

        Ich denke da hast du noch viel Spielraum, wenn du dich irgendwann mal ran setzten möchtest. Kommt natürlich auch ganz darauf an wie viel Zeit du dann jeweils investieren wllst.

        Grüsse
        Thomas

        Gefällt mir

  20. Hi Jenny,

    zu allererst einmal „Congrats“ zu deinen erfolgreichen ersten 2 Jahren in der Blogwelt. Da mein eigener Blog ganz überwiegend Investments (DividendGrowthInvesting) betrifft, schaue ich immer mal wieder gerne bei Dir vorbei, da du auch über andere interessante Themen schreibst.

    Grundsätzlich sehe ich das mit den Blogzahlen ähnlich wie Du. Auf die Zahlen kommt es mir nicht wirklich an (habe ja auch keinerlei finanzielles Interesse), aber man freut sich schon, wenn man mit seinem Blog Menschen erreicht und auch teilweise ein Feedback aus der Community bekommt. Mein Blog ist jetzt seit April/Mai online und ich bin „happy“ in der DGI Community angekommen zu sein.

    Wünsche Dir weiter viel Erfolg und das nötige Glück für deine Vorhaben!

    Viele Grüße,
    DividendSolutions

    Gefällt 1 Person

  21. Bzgl. der scheinbar „niedrigen“ Besucherzahlen. Ich finde sie nicht niedrig.
    Ich nehme mich als Beispiel. Ich lese den Blog gerne und regelmäßig. Sobald ich aber kommentiere, lasse ich mir die nachfolgenden Kommentare des jew. Beitrages per E-Mail senden. Sofern ich dann nicht via Browser darauf antworte, bekomme ich die Kommentare trotzdem zum lesen. Ich generiere aber keine Zugriffszahlen bzw. Seitenaufrufe obwohl ich „mitlese“.

    Von dem her muss man das mit im Hinterkopf haben.

    Bei bspw. Tim Schäfer (als unregistrierter Nutzer und vermutlich auch als registrierter) muss ich für die Kommentare händisch und bewusst und mehrfach die jew. Seite aufrufen und selbst nachschauen und nachlesen. Das generiert Zugriffszahlen, da ich keine Benachrichtigungen oder Kommentarinhalte per E-Mail bekomme. Ähnliches gilt für andere Seiten wie den Finanzwesir.
    Bei Nico vom Finanzglück kann ich mich wiederum benachrichtigen lassen, ähnlich wie bei dir.

    Gefällt mir

    • Hi K., danke für den Hinweis! Bei Tim Schäfer und Albert ist mir das auch schon aufgefallen. Ich checke 10x am Tag die Kommentare. Finde das mit der Email aber an sich besser gelöst, denn selbst bei schlechter Internetverbindung kommen die Mails noch an. Zumal hohe Besucherzahlen an sich erst mal nichts bringen. Es ist schön, wenn neue Leute dazu kommen, den Blog gut finden und bleiben. Aber alleine von dem Kommentaren her habe ich eine angenehme Community-Größe.

      Gefällt mir

    • Auch RSS-Feeds beeinflussen vermutlich die Statistik. Jenny und Albert folge ich quasi nur noch über die Feeds. Anders könnte ich überhaupt nicht mehr dem Großteil folge.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s