Blog-Geburtstag: 2 schöne Jahre!

Die Zeit vergeht wie im Fluge, sodass ich bereits meinen 2. Blog-Geburtstag feiern darf. Alte Hasen wie Tim Schäfer und Matthias können darüber nur müde lächeln, aber nach 2 Jahren Blogger-Aktivität hat man viele andere kommen und gehen sehen.

Wie bereits bei meinem ersten Geburtstag will ich heute von ein paar Highlights des vergangenen Jahres berichten.

Die Zahlen steigen

Ich achte nicht all zu sehr auf meine Leserzahlen, freue mich aber trotzdem über rund 200 Besucher jeden Tag. Besucherrekord: 868! Auch wenn ich mir immer einrede, dass mir Leserzahlen nicht so wichtig sind (Qualität statt Quantität), streichelt das schon leicht mein Ego. Ich freue mich, dass bei mir auch nach wie vor viel kommentiert wird und ich von meinen Lesern dabei stets noch was lernen kann. In 2 Jahren sind über 3.000 Kommentare unter 104 Artikeln entstanden. 145 Likes auf Facebook hätte ich mir zu Beginn meiner Bloggerkarriere auch nicht erhofft. Weiterlesen

Advertisements

„Man muss sich auch mal was gönnen.“

Ich bin zwiegespalten: Einerseits möchte ich meine Ausgaben so gering wie möglich halten und kein unnützes Zeug kaufen, anderseits will ich mir von meinem Geld auch mal „was Schönes“ oder „was Praktisches“ kaufen. Dabei fühle ich mich wie ein kleines Kind, das sagt: „Ich will aber!“. Ich könnte nicht in einer kahlen Wohnung leben. Macht Konsum am Ende etwa doch glücklich?

Meine neuste Errungenschaft

Darf ich vorstellen: Mein neuer Mitbewohner, ein kleiner Bonsai-Baum.

Junischnee

Seit vielen Jahren habe ich bereits damit geliebäugelt. Die potentiellen Kandidaten im Baumarkt oder bei IKEA waren mir aber bisher nie schön genug. Aber den hier musste ich mitnehmen. (Mal sehen, wie lange er bei mir überlebt.) Weiterlesen

Digitale Daten richtig sichern

Meine Urlaube nutze ich gerne, um aufzuräumen und auszumisten. Bei mir ist das eine Never-Ending-Story: Mal werden alte Kleidungsstücke aussortiert, mal nehme ich mir eine meiner Schubladen oder meinen Keller vor. Was ich jedoch schon sehr lange vor mich her schob, waren meine digitalen Daten. Meine externen Festplatten sagten mir, dass ich über 100 GB an Bildern und kleinen Videos angesammelt habe. Viele Bilder habe ich doppelt oder dreifach gespeichert (2x Festplatte, 1x PC). Ich habe den Überblick verloren, auf welcher Festplatte was liegt und welche Sachen ich nicht gesichert habe.

Wieso ist Datensicherung so wichtig?

In meiner Jugend hatte ich das Pech, dass meine externe Backup-Festplatte kaputt ging, kurz nachdem ich meinen PC formatiert hatte. Bilder vieler Jahre einfach weg. Mir sind letztlich nur die verblieben, die ich trotz Formatierung noch retten konnte und die Bilder, die ich auf sozialen Plattformen hochgeladen hatte. An sich habe ich aus der damaligen Situation aber nicht so richtig gelernt, weil es mir an Sicherungsalternativen mangelte. Wichtige Bilder verschicke ich deswegen per Mail, WhatsApp oder binde sie mittlerweile irgendwo bei Artikeln auf meinem Blog ein (den ich übrigens auch nicht sichere..). Weiterlesen

Lesertreffen in Stuttgart – Schön war’s

Bisher durfte ich viele Leser und Blogger auf Treffen in ganz Deutschland kennen lernen. In Berlin, Frankfurt, Reutlingen, Kassel und auf der Invest in Stuttgart. Da lag es nah, ein eigenes Treffen zu veranstalten. Dabei kreisten meine Gedanken zwischen „Was, wenn keiner kommt?“ und „Wohin mit 30 Leuten?“. Letztlich sind am 23.09.2017 20 Personen meiner Einladung gefolgt und mithilfe von Leser Raphael habe ich ein Restaurant in Stuttgart gefunden, das genügend Platz für uns geboten hat.

Ein kleiner Einblick

Um 15:00 Uhr ging es los. Relativ pünktlich trudelten alle der Reihe nach ein. Meine Leserin Finnmasche kannte ich bereits von einem anderen Lesertreffen, weswegen sie die lange Reise aus Berlin antrat. Tanja, die Finanzmixerin kam aus Düsseldorf und wohnt somit auch nicht gerade ums Eck. Weiterlesen